Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Sparte Tischtennis

History

Die Entstehung der Tischtennisabteilung der SG Unterbarmen steckt tief verwurzelt in der damaligen Tischtennisabteilung des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die sportliche „Heimat“ lag mitten in Unterbarmen, in der Haderslebener Straße.

Dort wurde Mitte der 60er Jahre damit begonnen den kleinen Zelluloidball nach allen Regeln der Kunst zu quälen. Die zu dieser Zeit herrschenden Umstände wecken bei den älteren Spielern noch heute „eisige“ Erinnerungen. Ohne Dusche und nur mit Hilfe eines kleinen Waschbeckens (natürlich nur mit kaltem Wasser!!!) wurde der Trainingsschweiß abgewaschen.

Nach dem Umzug in die Turnhalle Hirschstraße verbesserten sich nicht nur die Bedingungen rasant, es stellten sich auch die Erfolge ein (siehe Erfolge + Turniere).

 

 

 

 

Noch heute stehen trotz vieler Erfolge und Niederlagen immer noch die Freude am Spiel und der Gemeinschaftssinn im Vordergrund. Bei gemeinsamen Fahrten nach Hamburg, Kiel, Göteborg, Winterberg, Wolfsburg, Amsterdam, Königswinter, Grenzau, Duisburg und der Sportschule Hachen, sowie einem Segeltörn auf dem Ijsselmeer wurde der Zusammenhalt der Mannschaften gestärkt.

 

Trainingsort:  Turnhalle in der Hirschstraße (oberhalb der OGGS Hesselnberg)

Trainingszeiten:      Mittwoch 18:00 Uhr – 22:00 Uhr

 

Anschlagzeiten für Meisterschaftsspiele in der Hirschstraße:

1. Mannschaft (A-Klasse) => Mittwoch, 20:00 Uhr

2. Mannschaft (C-Klasse) => Mittwoch, 19:30 Uhr

 

 

Über den sportlichen Verlauf unserer Saison kann man sich auch über einen Link auf die BKV-Sparte Tischtennis informieren:

=> http://bkvwuppertal.tischtennislive.de/

 

Hier kann man sich nicht nur die aktuellen Ergebnisse und Tabellenstände anschauen, sondern sich auch über die persönlichen Statistiken der SGU- Spieler informieren.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?